FlexBanners-ebay

Warenkorb

 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Login Form

Familienort (8)

Familienort Lippoldshausen

unterstützt SOS-Kinderdörfer:

 

Donnerstag, 27 Juni 2013 00:00

Wunsch des Ortsrates erfüllt

geschrieben von

 

Gute Nachrichten für den Erhalt unseres Kindergartens

 

 

Der Ortsrat Lippoldshausen hatte sich (zusammen mit dem Ortsrat aus Wiershausen und Laubach) schon im Juni 2012 dafür eingesetzt, dass die geplante Erhöhung der Beförderungsgebühren zum Kindergarten nicht weiter steigen und die Elterninitiative im politischen Raum unterstützt. Jetzt hat der Rat der Stadt diese Forderung beschlossen, wie die HNA am 27.06.2013 berichtete:

 

 

Auch andere Zeichen für den Erhalt unseres Kindergartens sind positiv: so finden in den Sommerferien Bauarbeiten (Entfernen einer Wand) im Kindergarten statt, um diesen auch für Kinder ab zwei Jahren zugänglich zu machen. In der Regel werden Investionen nur dann getätigt, wenn ein weiterer Bestand gesichert ist. Lippoldshausen kann so auch in Zukunft die familienfreundliche Kinderbetreuung von 0 bis 6 Jahren anbieten, was sicher auch ein Standortvorteil ist, wenn junge Familien ein neues Zuhause suchen.

 

 

 

 

Sonntag, 14 Oktober 2012 14:00

Eiserne Hochzeit

geschrieben von

 

 

Eiserne Hochzeit! - Grete und Ewald Bürmann sind 65 Jahre verheiratet.

 

Ganz Lippoldshausen freut sich mit dem liebenswürdigen Paar.

Neu: Danksagung aus der HNA unter "weiterlesen"

 

Am 11.10.2012 konnten Grete und Ewald Bürmann auf gemeinsame 65 Ehejahre zurückblicken. Gefeiert wurde am Samstag mit den vier Kindern, Enkeln, Urenkeln und vielen Verwandten und Freunden bei Katja auf dem Saal. Nach dem Kirchgang, Pastor Dr. Ohlemacher hatte eigens für das Paar eine Messe gehalten, wurde gemeinsam Mittag gegessen.

 

Ewald wollte keine Veröffentlichung in der HNA, hat aber darum gebeten, das dieses seltene Jubiläum auf unserer Seite veröffentlicht wird - es ist uns eine Ehre!

 

Ewald, der auch ältester Einwohner von Lippoldshausen ist, nahm aber nicht nur Glückwünsche und Geschenke entgegen. Er hatte für den Ortsbürgermeister schon einen Briefumschlag vorbereitet und übergab eine Spende für den Förderverein Lippoldshausen - herzlichen Dank dafür!

 ... für weitere Bilder ... auf weiterlesen Der Ortsbürgermeister Gerd Hujahn überbringt die Glückwünsche der Stadt Hann. Münden und des Ortsrates von Lippoldshausen.
Mittwoch, 12 September 2012 06:43

Tag der offenen Tür

geschrieben von

Kindertagespflege: Tag der offenen Tür gut besucht

 

Heute war "Tag der offenen Tür" in der Kindertagespflegewohnung von Beate. Die kindgerecht eingerichtete Wohnung konnte besichtigt werden und Beate hat ihr Konzept und die Räumlichkeiten erläutert. Auf dem Hof der Feuerwehr waren Spiele für Kinder aufgebaut, die gut angenommen wurden. Es kamen viele, um sich zu informieren - darunter viele Familien mit kleinen Kindern. Bei einem Glas Sekt konnte auf den Erfolg angestoßen werden. Dazu gab es ein kleines Biokost-Buffett und selbstgebackenen Kuchen.

 

Toller Einstand für die Kindertagespflege in Lippoldshausen - Der Ortsrat gratuliert ganz herzlich!

 

weitere Infos unter: kindertagespflege-kunterbunt

 

   
Mittwoch, 05 September 2012 06:00

12.09.2012 Tag der offenen Tür

geschrieben von

Tag der offenen Tür: 12.09.2012, 15.00 Uhr bei der Kindertagespflege Kunterbunt

 

Sicher ist das Plakat am Feuerwehrgerätehaus und "Bürgermeisterbüro" schon aufgefallen. Die Kindertagespflege Kunterbunt macht einen Tag der offenen Tür. Seit der ersten Anfrage von Beate in einer öffentlichen Ortsratssitzung ist einige Zeit vergangen - jetzt ist es vollbracht.

 

Mittwoch, 01 August 2012 12:31

Unterschriftenliste Beförderungsgeld

geschrieben von

Hier gibt es die Unterschriftenliste gegen die Erhöhung des Beitrages für die Fahrten zum Kindergarten

 

wichtig sind zwei Dateien, einmal die Erklärung der Elterninitiative und zum anderen die Unterschriftenliste

 

diese können dann bei

- Melanie Baumbach 0171-6259396

- Nancy Billstein 05541 999565

- Petra Diek 05541 9532913

unterschrieben wieder abgegeben werden

 

Bitte unterstützt alle das wichtige Anliegen - Kinder sind unsere Zukunft -

Donnerstag, 12 Juli 2012 02:00

Auch mal was erfreuliches ...

geschrieben von

Dafür!

 

Kindertagespflege für Kinder von 0-12 Jahren in Lippoldshausen möglich.

 

Seit Beginn seiner Arbeit in dieser Legislaturperiode hat der Ortsrat dafür gekämpft, dass Beate hier in Lippoldshausen eine Wohnung findet, um eine Kindertagespflege im Ort anzubieten. Jetzt scheint die Mühe von Erfolg gekrönt zu sein. Im Gemeindehaus befindet sich jetzt neben der Feuerwehr, dem Büro von Ortsheimatpfleger und Ortsbürgermeister auch die Kindertagespflegewohnung von Beate und Diana. Mögen unsere Ur-Smileys an der Eingangstür Glücksbringer für die Kinder sein! Vielen Dank für die Realisierung auch an den Städtischen Rechtsdirektor Ludwig, der sich sehr eingesetzt hat.

 

Hier der link zur neuen Homepage der "Kindertagespflege Kunterbunt":

 

 

In der Wohnung können Kinder von 0 bis 12 Jahre in der Zeit von 07.00 bis 19.15 Uhr (andere Zeiten nach Absprache) betreut werden. Das Gesamtkonzept mit Bio-Nahrung und dem Aufwachsen in dörflicher Umgebung mit Tieren (bei dem Nachbarn mit seinem tollen Bauernhof bestimmt eine gute Adresse) und Pflanzen ist sehr vielversprechend.

 

Der Ortsrat wünscht Beate und Diana viel Erfolg und freut sich, dass Lippoldshausen wieder ein Stück kinderfreundlicher geworden ist und wir eine solche Betreuung in unserem schönen Dorf anbieten können.

 

Persönliche Anmerkung:

Manchmal entwickeln sich private Angebote, weil andere Angebote (von Staat, Kirchen, Verbänden etc.) immer unattraktiver werden (siehe Artikel unten zu den Fahrtkosten, aber auch Öffnungszeiten, die für Arbeitnehmer(innen) kaum was bringen, geplante Prämien damit das Kind zuhause bleibt u.s.w.). Persönliches Engagement, Biokost und natürliches Aufwachsen in einer Kindergruppe im Dorf ist da eine echte Alternative für das soziale Lernen und das Wohl der Kinder - allerdings auf Kosten von Erzieherinnen, die nichts dafür können.

 

Donnerstag, 28 Juni 2012 04:00

Wir werden auch in Russland gelesen

geschrieben von

Folgender Kommentar aus Wologda/Russland zum Kita-Transport ist bei Jörg auf der Facebookseite eingegangen:

 

 

Nicht nur unsere Freunde aus Holland und den USA verfolgen die Seite regelmäßig - offensichtlich auch russische Freunde. Liebe Grüße an alle Freunde aus dem Ausland - hinterlaßt doch einfach mal eine Nachricht im Gästebuch, damit wir wissen, wo www.Lippoldshausen.org überall gelesen wird.

Besondere Grüße an Peter Davidoff (meine Übersetzung :))

Der Protest gegen die Streichungen geht weiter: -Eltern und Elternsprecherin des KiGa Lippoldshausen planen Unterschriftensammlung-

 

Heute hat die HNA meinen Leserbrief als redaktionellen Beitrag gedruckt.

 

Gestern Abend habe ich mit der Elternsprecherin, Melannie Baumbach, (siehe auch unter Kommentare) des Kindergartens Lippoldshausen ein längeres Telefonat geführt. Der Kindergarten Lippoldshausen hat derzeit 19 Kinder, davon sechs aus Nachbargemeinden (Laubach und Oberrode). Betroffen von der Regelung ist auch der Kindergarten in Wiershausen. Die Eltern haben zwischenzeitlich die Ortsbürgermeister der betroffenen Gemeinden angerufen und um Unterstützung gebeten. Diese haben die Ortsbürgermeister aus Laubach, Oberrode und Wiershausen zugesichert.

 

Nun werden die Eltern und die Elternsprecherin ein Unterschriftensammlung durchführen, um die Rücknahme der Subventionsstreichung zu erreichen. Falls es technisch realisierbar ist, werden wir auf Lippoldshausen.org ein Formular einstellen, um die Unterschriftensammlung online zu unterstützen.

 

Wir möchten die Attraktivität von Lippoldshausen, gerade für den Zuzug von jungen Familien, nicht durch eine drohende Kindergartenschließung mindern.

 

 

Die Schließung des Kindergartens nur eine Frage der Zeit?

 

Wie die HNA heute berichtet, werden die Fahrpreise für den Transport zu den Kindergärten drastisch erhöht. Bislang müssen 25,- Euro/Monat bezahlt werden. Ab Sommer sind es 45,-, nächstes Jahr 65,- und im dritten Jahr 85,-/Monat. Auch in unserem Kindergarten sind Kinder, die z.B. aus Oberrode mit dem Bus abgeholt werden. Mich hat eine Mutter bereits angerufen und gesagt, dass die Kosten bald nicht mehr zu bezahlen sind. Damit sinkt die Zahl der Kinder aus anderen Ortsteilen bei uns und es könnte bei zu geringer Kinderzahl die Schließung drohen. Wird der Kindergarten erst einmal geschlossen, ist nicht davon auszugehen, dass wir je wieder einen Kindergarten nach Lippoldshausen bekommen.

 

Die Sparvorschläge der Stadt Hann Münden zu Lasten unserer Kinder (z.B. Schließung von Spielplätzen) sind unerträglich - hier wird am falschen Ende gespart!! Wer für ein Denkmal einen "großen Wintergarten" bauen kann, sollte auch Geld für unseren Nachwuchs über haben.

 

Diese Einschränkungen des Angebotes ist für den Zuzug gerade von jungen Familien in unserer schönes Dorf mehr als kontraproduktiv. Der Ortsrat wird sich entschieden gegen die Erhöhung der Fahrpreise aussprechen! Beteiligt wurden wir von der Stadt nicht. Ich würde mich über einige Kommentare zu diesem Thema freuen.